Taschenrechner

    Warten Sie auch darauf, länger zu sterben?

    Kostensenkung ohne sich mit den Einnahmenseite zu beschäftigen verlängert nur ihr sterben

    11 Maßnahmen, wie Sie ihr Unternehmen aktiv aus der Krise führen 

    Danke! Ihr Download ist auf dem Weg 

    Beratungsangebot

    Warten Sie auch darauf, länger zu sterben?

    Je länger man sich nicht mit der Einnahmenseite beschäftigt, sondern nur mit Kostenreduzierungen, desto mehr wird der Handlungsspielraum eingeschränkt, da die Liquidität immer weiter sinkt. Am Ende hat man keine Ressourcen mehr, um sein Geschäft wieder auf einen gesunden Kurs zu bringen.

     

    Wenn jetzt die Hoffnung auf einen rechtzeitigen Aufschwung nicht erfüllt wird, dann bedeutet es das Ende des Unternehmens. Parallel zur Kostenseite muss man sich dringend mit Aktivitäten auf der Einnahmenseite beschäftigen.

    Setzen Sie jetzt ein Zukunftsprojekt auf,
    um die Einnahmenseite
    zu verändern

     

    Projekte in Krisenzeiten haben nochmals eine andere Dimension als in nicht Krisenzeiten. Wir brauchen Ergebnisse. Was in nicht Krisenzeiten oft lästig ist, dass Projekte zu keinen Ergebnissen führen, können wir uns das in Krisenzeiten nicht leisten. Nur das Ergebnis zählt. Wer eine Aufgabe im Projekt erledigt hat, hat noch lange kein Ergebnis erzielt. Die Fokussierung auf das Ergebnis hilft, dass man sich nicht verzettelt und sich auf das Wesentliche konzentriert. Hierzu ist ein gutes Projektmanagement, das dass Team fordert und fördert unerlässlich.

    Wie Sie Ihr Unternehmen aktiv aus der Krise führen können zeigen ich Ihnen in meinem EBook "Was braucht es, um als Gewinner aus der Krise zu gehen"
     

    Holen Sie sich jetzt den kostenlosen Download 

    Euros

    Kosten zu senken ist eine kurzfristige Angelegenheit

    Um Unternehmen in der Krise kurzfristig aus dem Liquiditätsengpass zu bekommen ist es notwendig die Kosten in den Griff zu bekommen.
    Kostenmanagement ist allerdings kein Zukunftsstrategie

    pexels-lukas-669615.jpg

    Die meisten Unternehmen beschäftigen sich  in der Krise nur mit der Kosten- und nicht mit der Einnahmenseite

    Wenn Sie trotz Kostensenkung nicht genug Umsatz machen, um Gewinne zu erzielen, dann kann das nicht die Lösung für Ihr Unternehmen sein.
    Im schlimmsten Fall kommt es zu Entlassungen oder Insolvenz.

    pexels-thisisengineering-3862125.jpg

    Projekte in Krisenzeiten müssen sich zwingend auf Ergebnisse fokusieren

    Was in nicht Krisenzeiten oft lästig ist, kann in Krisenzeiten tödlich sein, Projekte die keine Ergebnisse liefern. Es zählt nicht, welche Aufgaben erledigt wurden in einem Projekt. Es zählt nur das Ergebnis, das damit erreicht wurde

    pexels-thisisengineering-3862615.jpg

    Die größte Gefahr in Zeiten der Veränderung ist nicht die Veränderung selbst. Die größte Gefahr ist, mit der Logik von gestern darauf zu reagieren.

    11 Maßnahmen, wie Sie Ihr Unternehmen aktiv aus der Krise führen

    Danke! Ihr Download ist auf dem Weg